Bio

Der 1995 in Düsseldorf geborene Gitarrist und Komponist Leon Maria Plecity kam schon sehr früh durch sein Elternhaus in Kontakt mit Jazzmusik und erhält ab seinem sechsten Lebensjahr Klavierunterricht. Mit 14 Jahren wechselt er zur Gitarre und nimmt zunächst Unterricht bei Raffael Sabouni, später dann bei Philipp van Endert. In dieser Zeit sammelt er erste Banderfahrungen und nimmt zweimal am Sommerkurs „Jazzemble“ in Remscheid teil.

 Nach drei Jahren des Studiums am Institut für Musik Osnabrück bei Joachim Schoenecker und Andreas Wahl zieht es ihn 2016 nach Köln. Dort studiert er an der Hochschule für Musik und Tanz Köln Jazzgitarre bei Prof. Frank Haunschild.

Mit der Osnabrücker Band „Lariza“ nimmt er 2015 und 2017 zwei Alben auf und spielt Konzerte in Deutschland, Österreich und Tschechien.

Im Laufe seines Studiums erhält er die Gelegenheit, bei namhaften Künstlern wie Angelika Niescier, Christoph Hillmann, Sebastian Gramss, Hubert Nuss und Sebastian Sternal Unterricht zu erhalten. Darüberhinaus nimmt er an Workshops mit Dan Weiss, Christian McBride, Kurt Rosenwinkel und Wayne Krantz teil.

Menü schließen